Markus' Salsa Cutthroat

Gravelbikes vor schrabbeligen Wänden | Folge 8

Text: Felix Krakow | Fotos: Markus Weinberg | 14.06.2022

In unserer Rubrik „Gravelbikes vor schrabbeligen Wänden“ stellen wir die schönsten Fahrräder aus der Gravel Collective Community vor – und die schrabbeligsten Wände.

Folge 8: Das Salsa Cutthroat von Markus Weinberg

Hält sich denn in dieser Welt niemand mehr an irgendwelche festen Termine und Themen? Wir jedenfalls nicht. Deshalb fehlt auch diesmal die Wand beim Traumrad Tuesday. Obwohl ... einer der kanadischen Berge im Bildhintergrund hat bestimmt auch eine Nordwand. Oder Südwand. Oder Irgendwand. Wisst ihr was? Wir lassen uns das einfach mal durchgehen. Denn diesmal haben wir ein ganz besonderes Bike von einem ganz besonderen Gravel Collectivista für euch. Mit diesem Gerät ist unser Freund Markus Weinberg aktuell auf dem Weg von Kanada nach New Mexico. Bei der Tour Divide, dem wohl legendärsten Bikepacking-Rennen der Welt.

4400 Kilometer von Kanada nach New Mexico

Kenner haben es natürlich gleich erkannt: Bei diesem Fahrzeug handelt es sich um das Salsa Cutthroat. Ein Bike, wie gemacht für die besonderen Herausforderungen des Ritts über die Rocky Mountains. Und zwar im Wortsinn, denn Salsa hat das Cutthroat speziell mit Blick auf dieses Rennen entwickelt. Schon auf den ersten Tagen haben Markus und sein Gravelbike da drüben eine Menge erlebt. Stundenlanges Schieben durch den Schnee, ewiges Waten über knietief überflutete Wege, dazu der eine oder andere Bär. An Abenteuer mangelt es bei der mehr als 4.400 Kilometer langen Tour Divide definitiv nicht. Während wir diese Zeilen schreiben, ist Markus bereits seit über vier Tagen unterwegs. 700 Kilometer hat er schon geschafft, 3.700 liegen noch vor ihm. Sprich: Die Nummer könnte sich noch ein bisschen ziehen. Selbstgestecktes Ziel des Manns aus Dresden ist es, die Strecke innerhalb von 20 Tagen zu schaffen.

Dazu vertraut Markus auf das leichte Carbon-Bike mit entspannter Geometrie und viel Platz für 29-Zoll-Laufräder und richtig breite Schluffen. Die Reifenfreiheit nutzt er allerdings augenscheinlich gar nicht aus. Stattdessen rollt sein Salsa auf den sündhaft leichten GR40-Laufrädern von Beast durch die USA. Markus schaltet mit Shimanos mechanischer GRX-Gruppe und transportiert sein Hab und Gut in den Bikepacking-Taschen von Ortlieb. Deren wasserdichte Funktion konnte er in den ersten Tagen definitiv schon ordentlich austesten.

Campsite irgendwo in Montana: Brav in Reih und Glied stehen die Zelte einiger Teilnehmer:innen am Streckenrand der Tour Divide.

Dot-Watching zur Tour Divide

Ganz vorne liegt aktuell übrigens Sofiane Sehili. Der Franzose hat gute 1.300 Kilometer absolviert. Der aktuelle Rekord für die Strecke liegt bei 13 Tagen, 22 Stunden und 51 Minuten, aufgestellt im Jahr 2016 von dem leider vor einigen Jahren verstorbenen Mike Hall. Schnellste Frau war Lael Wilcox, die im Jahr 2015 genau 15 Tage, 10 Stunden und 59 Minuten benötigte. Derzeit führende Frau ist Zoe Chauderlot. Die Belgierin erreicht bald die 1.000-Kilometer-Marke.

Das komplette Rennen könnt ihr übrigens hier per Dot-Watching auf bikepacking.com verfolgen.

Das Setup

Die Ausstattung von Markus' Salsa Cutthroat im Überblick

RahmenCutthroat Carbon V2
SchaltgruppeShimano GRX 2x11
LaufräderBeast Components GR40
ReifenSchwalbe G-One Ultrabite
TaschenOrtlieb
BeleuchtungSupernova

Wer sein Gravelbike liebt: Markus Weinberg schiebt sein Salsa Cutthroat über die schneebedeckten Schotterstraßen im Norden der USA.

Zeig dein Gravelbike dem Gravel Collective

Möchtest du auch dein Gravelbike hier präsentieren? Na dann nix wie her damit. Such dir eine schrabbelige Wand, mach ein paar schöne Fotos (gerne auch ein paar Details) und schick sie uns zusammen mit ein paar Infos zu dir und dem Bike an hallo@gravel-collective.com

Back To Top