Gewonnen: Patricks neues Glück

Unser Gravelvent-Gewinner nimmt sein neues Bombtrack Munroe SG in Empfang.

Herzlichen Glückwunsch: Gewinner Patrick lässt sich von unserem Sascha (rechts) und Christoph von Staub & Teer (links) ordentlich feiern.

Text: Felix Krakow | 11.02.2022

Das war ja mal eine schöne Bescherung. Also … echt jetzt! Denn Gravel Collectivista Patrick Scherer hat das ganz große Los gezogen und das begehrte 24. Türchen unseres Gravel Club Gravelventskalenders ausgeräumt. Und darin befand sich das Munroe SG von Bombtrack Bikes. Jetzt durfte Patrick sich sein neues Fahrzeug im kölschen Kult-Radladen Staub & Teer abholen und gleich auf sich einstellen lassen.

„Ich habe zum ersten Mal bei einem Gewinnspiel mitgemacht und gedacht: ‚Ich gewinne eh nie was.‘ – und dann habe ich auf einmal doch gewonnen. Das war schon cool“, verrät der Mann, der extra die 250 Kilometer aus dem Saarland zur Übergabe nach Köln gekommen ist.

„Ich habe zum ersten Mal bei einem Gewinnspiel mitgemacht und gedacht ‚Ich gewinne eh nie was.‘ – und dann habe ich auf einmal doch gewonnen. Das war schon cool.“

Patrick Scherer

Gravel Collectivista

Und weil er schon den weiten Weg auf sich genommen hat, haben wir natürlich gleich eine kleine Inspektionsrunde durch den Kölner Grüngürtel mit ihm unternommen. Vom Staub & Teer Shop im Süden der Altstadt ging es in einer gut 20 Kilometer langen Runde unter anderem durch den Volksgarten, vorbei am Decksteiner Weiher und dem Stadion des 1. FC Köln. Dabei durften sich Patrick und sein neues Bike über unerwartet viel Schotter und sogar so manchen Trail freuen.

Patricks erster Eindruck: „Das Bike fährt sich sehr, sehr gut, lässt sich supergut schalten, die Reifen sind echt Bombe, die schlucken alles weg.“ Apropos alles wegschlucken: Natürlich durfte zum Abschluss der Runde auch das obligatorische Après Ride Kölsch auf der berühmten Zülpicher Straße nicht fehlen, die Karnevals-Fan Patrick übrigens schon von manchem närrischen Besuch in der Stadt kannte.

Zurück im Saarland will Patrick sein Bombtrack Munroe SG übrigens vor allem für die Fahrt zur Arbeit nutzen: „Das sind 25 Kilometer einfache Strecke“, verrät er. Da dürften also schnell einige Kilometer zusammenkommen. Wir wünschen ihm ganz viel Spaß mit seinem neuen Begleiter und sind schon auf den ersten richtigen Testbericht gespannt, den Patrick uns versprochen hat.

Das Sieger Bike

Patricks neues Bombtrack Munroe SG

Ein "lecker Mädchen", wie der Kölner sagen würde. Mit dem Munroe SG bietet Bombtrack ein flottes Bike zum fairen Preis von 1.200 Euro.

Dicke Dinger: Auf den 650b-Laufrädern sorgen 45 Millimeter breite Kenda Kwick Seven.5 für Grip und Komfort.

Das Munroe SG freut sich auf kleine und große Touren - nicht nur in der urbanen Wildnis.

Der klassisch schicke Rahmen besteht aus dreifach konifizierten Aluminium-Rohren.

Exotisch: Statt Shimano oder Sram arbeitet am Munroe die Advent 9-fach Schaltung von Microshift.

Die Hauptgewinn-Tour durch Köln

Zur Website des Herstellers

Noch mehr Informationen zum Munroe SG gibt es auf der Website des Herstellers. Hier erfahrt ihr auch, wo ihr das Bike kaufen könnt.

Back To Top