Krieg in der Ukraine

So hilft die Fahrradwelt

[Letztes Update: 24.03.2022, 12:00 Uhr]

Wir sind nach wie vor geschockt von dem Krieg in der Ukraine. Gleichzeitig sind wir aber auch begeistert ob der Hilfsbereitschaft für die von den sinnlosen Kämpfen betroffenen Menschen. Auch wir selbst arbeiten aktuell gemeinsam mit einigen Partnern an einer Aktion zur Unterstützung der Ukraine. So stehen etwa die Ausfahrten des Gravel Clubs ab sofort unter dem Motto "Ride For Peace Ukraine". Alle Infos dazu und eine Übersicht weiterer Ideen und Projekte aus der Welt des Fahrrads zur Ukraine-Hilfe findet ihr hier.


Meldet uns Hilfsaktionen für die Menschen in der Ukraine

Kennt ihr noch weitere Aktionen? Dann meldet sie uns gerne per Mail mit dem Betreff „Ukraine-Hilfe“ an hallo@gravel-collective.com

Ride For Peace Ukraine

Events und Aktionen für die Ukrainehilfe Berlin

Die Initiative Ride For Peace Ukraine ist ein Zusammenschluss von Menschen, Klubs, Marken und mehr aus dem Fahrrad- und vor allem Gravelbike-Kreis. Ziel der Initiative ist es, Spenden für die Ukrainehilfe Berlin zu sammeln. Dazu wurde nicht nur eine Spendenaktion auf betterplace.org eröffnet, sondern auch diverse Events und Aktionen geplant.

So hat etwa die vom 9.-10. April stattfindende VELOBerlin bei der Ticketbuchung eine Spendenoption implementiert. Vor allem aber gibt es ein besonders Highlight für Velo-Besucher. Denn die Veranstalter haben Ride For Peace Ukraine fünf Plätze für einen Gravelride mit Jonas Deichmann zur Verfügung gestellt. Diese Plätze werden unter allen Menschen verlost, die bis zum 6. April 2022 mit dem Betreff "Jonas Deichmann" für die Ride For Peace Ukraine Aktion auf betterplace.org spenden.

Zudem finden aktuell auch alle Rides des Gravel Clubs unter dem Motto "Ride For Peace Ukraine" statt.

Mit an Bord bei Ride For Peace Ukraine sind:

<p>Ride For Peace Ukraine</p>

Ride For Peace Ukraine

Ride for Peace Ukraine

BikeRepair4Ukraine

Fahrräder flott machen und Spenden sammeln.

Eine besondere Hilfsaktion hat sich Fahrrad-Enthusiast Frank Noe ausgedacht: Mit der Initiative BikeRepair4Ukraine sollen Radfahrer:innen und Hobby-Schraube:innen anderen Menschen gegen freiweillige Spenden dabei helfen, ihre Fahrräder wieder flott zu machen. Dabei kann, darf uns soll jede:r mitmachen, der oder die gerne an Fahrrädern schraubt. Eigens dazu hat Frank Noe auch eine eigene Website aufgesetzt, auf der sich alle Informationen zu der Idee finden lassen.

Die gesammelten Spenden gehen an die Nothilfe Ukraine, Ein sowie die Hilfe für Kinder aus der Ukraine.

Frank Noe packt an, um den Menschen aus der Ukraine zu helfen.

BikeRepair4Ukraine

Markus Weinberg & Mission Lifeline

Der Journalist bringt medizinische Hilfsgüter nach Lviv.

Markus Weinberg kennt ihr vielleicht als Fotografen, der Jonas Deichmann bei seinen Abenteuern begleitet, vielleicht auch als Mann hinter der Dirty Gravel Serie. Markus hat sich eine besondere Aktion zur Unterstützung der Menschen in der Ukraine ausgedacht. Dazu sammelt er über die Mission Lifeline Geld, mit dem er medizinische Hilfsgüter kauft. Diese bringt er dann von Dresden aus persönlich zu einem Krankenhaus im Lviv im Westen der Ukraine. Auf dem Rückweg nutzt er den im Bus freigewordenen Platz, um sechs Flüchtende mit nach Deutschland zu nehmen. Unterstützen könnt ihr Markus direkt über Facebook oder durch Spenden auf das Lifeline Spendenkonto. Bislang sind bereits über 4.000 Euro zusammen gekommen.

Betreff: Krankenhaus Lemberg/ UKRAINE
MISSION LIFELINE e.V.
IBAN: DE56 4306 0967 1234 0600 00
BIC: GENODEM1GLS
Bank: GLS Bank

[UPDATE]

Motiviert von der starken Unterstützung hat Markus bereits die zweite Runde der Unterstützung eingeläutet.

No War!

Markus Weinberg & Mission Lifeline

Spoocha

Die Initiative der Sportindustrie verdoppelt eingereichte Spendenbeträge.

Die Jungs von Spoocha und ihre Aktionen kennt ihr schon aus unserer Folge 25 von GravelTIME - dem Gravelbike Podcast. Die Idee von Spoocha ist es seit jeher, Sport und Charity zu kombinieren. Entsprechend haben sie auch umgehend auf den Krieg in der Ukraine reagiert und beschlossen, die Einnahmen aus dem Verkauf des Spoocha-Patches "Only Love" ab sofort in vollem Umfang zu spenden. Bislang wurden so bereits über 300 Euro gesammelt, die an die Mission Lifeline für ihre Unterstützung in der Ukraine gehen. Also: Patch kaufen, die Menschen in der Ukraine unterstützen und eine Statement gegen Hass und Gewalt und für Liebe setzen.

Only Love! By Spoocha.

Spoocha

Sport4Ukraine

Die Initiative der Sportindustrie verdoppelt eingereichte Spendenbeträge.

Unter dem Namen „Sport4Ukraine“ haben sich Unternehmen aus der Sportindustrie zusammengetan, um die Menschen in der Ukraine vereint zu unterstützen. Die Grundidee dabei ist so einfach wie effektiv: Mit der Aktion werden die Spenden an verschiedene gemeinnützige Organisationen für die Hilfe in der Ukraine verdoppelt. Alles was ihr dafür tun müsst, ist an eine Organisation wie die Aktion Deutschland Hilft, das Bündnis Entwicklung Hilft, das Deutsche Rote Kreuz oder weitere spenden. Die Spendenbestätigung schickt ihr dann per Mail an spende@outtra.com, damit von dort aus nochmals der gleich Betrag gespendet wird. Aus der Fahrradbranche haben sich bereits Unternehmen wie Ortlieb, Vaude, Ziener, Dynafit oder SAZ Bike der Aktion „Sport4Ukraine“ angeschlossen.

Sport4Ukraine - Screenshot

Sport4Ukraine

#rideFAR

Orbit360 Ride For A Reason: Eine Runde für die gute Sache.

Bereits im vergangenen Jahr hat Orbit360 mit dem Ride For A Reason Spenden für gemeinnützige Organisationen gesammelt. Die Planungen für die zweite Runde waren bereits abgeschlossen, als die ersten Raketen in der Ukraine einschlugen und die ersten Panzer über die Grenze rollten. Mit Blick auf den Krieg hat Orbit-Macher Raphael Albrecht kurzfristig entschieden, mit dem Ukraine Crisis Relief Fund eine weitere Organisation in das Projekt aufzunehmen, die humanitäre Hilfe für ukrainische Flüchtlinge leistet. Um mitzumachen, fahren die Teilnehmer:innen zwischen dem 5. März und 3. April eine selbst geplante Strecke über 90, 180 oder 360 Kilometer und spenden einen Betrag zwischen 10 und 100 Euro. Die gesammelten Spenden werden dann nicht nur zu 100 Prozent an die gemeinnützigen Organisationen weitergegeben, sondern von den Sponsoren Votec, komoot, Craft und Enjoyyourbike zudem um jeweils zehn Prozent aufgestockt.

Ride for a Reason - Foto: Carlos Meyer

Orbit360 - RIDE FOR A REASON

3T - GRAVELBIKE IN DEN FARBEN DER UKRAINE

Exploro RaceMax Sondermodell Ukraine

Farbe bekennen fällt nicht jedem Unternehmen leicht, speziell wenn es um politische Themen geht. Die italienische Fahrradmarke 3T aber macht genau das und bietet eine in den Farben der Ukraine lackierte Sonderedition des Gravelbikes Exploro RaceMax. Auch Reifenhersteller Vittoria ist an Bord und hat eigens für dieses Bike kostenfrei Reifen mit blau-gelbem Statement zur Verfügung gestellt. Die limitierte Sonderauflage wird für 7.500 Euro angeboten, wobei der Erlös zu 100 Prozent dem Italienischen Roten Kreuz zur Unterstützung der Menschen in der Ukraine gespendet wird. Neben den ukrainischen Nationalfarben prangt auch ein Schriftzug auf dem Oberrohr, der übersetzt so viel bedeutet wie: „Ruhm der Ukraine! Ruhm den Helden!“

3T Exploro RaceMax Ukraine - Foto: 3T

3T Exploro RaceMax Ukraine

Back To Top