Woche 13 - 15: 21. Februar 2022

Gewicht: 119 kg | BMI: 34,1 | FTP: 232 | Tage bis zum Start der Badlands: 196

Nicht von 0 auf 100, sondern von 123 auf unter 100 - und zwar Kilogramm. Das ist Saschas großes Ziel, das er bis zum 4. September 2022 erreichen will. Denn dann startet Badlands, das Unsoppurted Bikepacking Race durch Andalusien. Und jetzt ratet mal, wer sich da angemeldet hat? Wir begleiten Sascha auf seinem Weg nach Spanien und vor allem zurück zu sich. Aber jetzt darf er erstmal selbst von seiner Situation berichten. Sascha, leg los!

Ui, das waren jetzt schon wieder drei Wochen. Ja, es war ruhig, was das Projekt Badlands angeht. Die Arbeit wuchs mir wieder ziemlich über den Schädel. Nicht gut, nicht gut. Wieder 2 Kg drauf statt runter. Es ist zum Mäuse melken. Ich schaffe es einfach nicht, konsequent dranzubleiben und meinem Ziel Badlands 2022 näher zu kommen. Ratlosigkeit macht sich breit…

Letzte Woche kam mir dann doch noch eine Idee, vielleicht die letzte Möglichkeit, das Ruder noch rechtzeitig rumzureißen, um im September nicht völlig unterzugehen.

Vor einiger Zeit schrieb mich David über Instagram an und bot mir seine Unterstützung an. David kenne ich jetzt bereits ein Weilchen, er und seine Freundin Elke sind die Veranstalter der Vegan Gravel Camp Serie. Hauptberuflich ist David aber Sport Mental Coach. Er hilft Athleten, ihre Ziele zu erreichen. Gibt es einen Hänger, zeigt er ihnen Auswege. So weit so gut, ich bin jetzt mal ehrlich.

Ich gehöre eigentlich genau zu der Fraktion Mensch, die dem nicht sehr offen gegenübersteht. Mental Coaching, Psychologie und Co. sind Dinge, die ich nicht so recht greifen kann, nicht verstehe oder vielleicht auch nicht verstehen will. Ich mache meine Sachen mit mir selbst aus, das war schon immer so.

Nachdem ich jetzt hier aber nicht weiterkomme und schon etwas älter und weiser geworden bin, habe ich mich entschlossen, Davids Angebot anzunehmen. Zuerst einmal wollte ich mir aber anhören, wie das Mental Coaching so abläuft. Also rief ich David an. Fast eine Stunde dauerte unser erstes Gespräch im Videochat, David sitzt nämlich in Hamburg und icke hier in Berlin.

Worum ging es in unserem ersten Gespräch? „Was sind deine Ziele, was möchtest du erreichen oder verändern?“ fragte David. „Was hindert dich daran, dein Ziel zu erreichen?“ Er verschaffte sich erst einmal einen genauen Überblick. Warum mache ich die Sachen so, wie ich sie mache, welche Steine lege ich mir selbst in den Weg, und so weiter. Nach einer ganzen Reihe Fragen erklärte er mir die Folgen meiner Fressattacken, und was mir helfen könnte, festgefahrene Verhaltensweisen zu ändern. Und wir sprachen darüber, wo ich mir selbst im Weg stehe.

Ich muss ehrlich sagen, ich bin sehr positiv überrascht von diesem Gespräch. Und David macht es einem sehr leicht, sich zu öffnen. Er ist ein ausgesprochen sympathischer Typ, er drängelt nicht, ist geduldig und überhaupt nicht oberlehrerhaft. Es harmoniert einfach mit ihm. Ich glaube, ich könnte mit ihm auch in irgendeiner Spelunke in Berlin oder Hamburg versacken.

Auf jeden Fall schaue ich jetzt wieder positiv meinem Projekt Badlands 2022 entgegen. Heute Abend geht es in die nächste Runde mit David. Ich bin sehr gespannt, wie wir es gemeinsam schaffen, meine Motivation zu reaktivieren. Damit ich auf dem Pfad der Tugend bleibe und im September die Badlands rocke.

Wer mehr über David und seine Arbeit erfahren möchte, besucht einfach mal seine Website www.derpmacoach.de

Foto: Juanan Barros / juananfotografia

Icke noch Fitter

Ruhrpott

Grund

Tubeless

Back To Top